Aktiensparplan

Bei einem Aktien Sparplan kauft man regelmäßig Bruchstücke von Aktien zu festgelegten Sparraten. Einige Broker bieten Ihren Kunden an, Sparpläne für eine Auswahl von Aktien anzulegen. Die Ausführung erfolgt in der Regel monatlich. Neben der Höhe der monatlichen Sparrate, wählt man noch aus, ob der Sparplan zum Anfang oder in der Mitte des Monats ausgeführt werden soll.

Aktiensparplan

Je nach Anbieter zahlt man bei Sparraten keine feste Transaktionsgebühr. In der Regel wird ein bestimmter Prozentsatz der Sparrate als Gebühr verrechnet (zb. bei Consors). Darüber hinaus legen die Broker eine Mindestsparrate fest. Diese liegt bei den gängigen Brokern bei 25 Euro pro Ausführung.

Vorteile eines Aktien Sparplan

  • Bei Sparplänen kauft man regelmäßig Anteile an einem Unternehmen und profitiert dadurch vom Cost-Average Effekt. Steht der Kurs hoch, kauft man weniger Anteile. Im Gegensatz dazu mehr Anteile, wenn der Kurs niedrig steht. Hierdurch verringert man das Risiko zu einem ungünstigen Zeitpunkt gekauft zu haben.
  • Man kann bereits mit kleinen Beträgen anfangen regelmäßig Aktien zu kaufen

Nachteile eines Aktien Sparplan

  • Sparpläne sind immer etwas unflexibler, da man stumpf zu bestimmten Daten Anteile erwirbt.
  • Je nach Höhe der Rate und Prozentsatz der Gebühr kann ein Aktien-Sparplan auch teurer sein als Direktkäufe.

 

 

Author

RenditeHai

Trading & Investing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Infoletter

Kein Spam!
Keine Werbung!
ANMELDEN
Du bekommst nur eine Mail bei neuen Artikeln oder brandheißen News vom Renditehai
close-link