HomeBlog

Aktien Sparpläne: 4 neue und warum ich diese bespare!

Aktien Sparpläne sind grundsätzlich eine feine Sache. Bei den ETFs sind sie seit Jahren bekannt und eine tolle Möglichkeit sich den Cost Average Effekt zunutze zu machen. Da Market Timing schwierig ist, kauft man einfach kontinuierlich Anteile und umgeht somit das Timing. Besonders gut sind Aktien Sparpläne geeignet, wenn man in stabile Werte investiert die über Jahre einem Aufwärtstrend folgen. Wenn man hier auf einen Rücksetzer wartet, steht man zu lange an der sogenannten „Seitenlinie“ und verpasst somit Monat für Monat tolle Renditen.

Sparplan Consors Aktien

Neben den bekannten ETF Sparplänen bieten einige wenige Anbieter auch Aktien Sparpläne an. Das größte Angebot bietet meines Wissens nach die Comdirect und Consors. Ich habe ein Depot bei Consors. Ich bin damit sehr zufrieden aber das soll keine Empfehlung sein, die anderen Anbieter habe ich bisweilen nicht getestet. Die Consorsbank bietet jedenfalls eine sehr große Auswahl an Aktien Sparplänen und erweitert diese auch kontinuierlich. Die Gebühren finde ich sehr fair mit 1,5 % pro Ausführung. Die mindest Spar-Rate beträgt 25 Euro. Wie man in dem Schaubild erkennen kann habe ich auch noch 2 weitere Sparpläne aufgelegt. Einmal auf einen Immobilien REIT (Welltower) und auf die in den DAX aufgestiegene Deutsche Wohnen AG. Auf diese beiden Aktien Sparpläne gehe ich heute nicht ein, das mache ich nochmal separat.

Diese Aktien Sparpläne habe ich jetzt aufgelegt

Ich halte mein Depot für sehr gut diversifiziert. 4 Unternehmen, bei denen ich noch nie einen guten Einstieg erwischen konnte, habe ich nun als Sparplan angelegt. Ich sehe sie als Basisinvestment. Sie werfen derzeit keine oder nur geringe Dividenden ab, aber sie kennen auch mit wenigen Unterbrechungen nur eine Richtung – Nach oben! Es handelt sich um die Tech Unternehmen Alphabet, Amazon, Apple und Facebook. Ich habe einen kleinen Einstieg gewählt und bespare jede Aktie mit 25 Euro pro Monat. Ich möchte im Laufe der Zeit die Spar Rate pro Aktie mindestens verdoppeln. Warum habe ich mich für diese Unternehmen entschieden?

Facebook

Der Platzhirsch bei sozialen Medien. Neben Facebook selbst gehört auch der immer beliebter werdende Dienst von Instagram sowie Whatsapp zum Konzern. Die Monetarisierung bei Instagram läuft bereits auf Hochtouren wohin gegen der beliebteste Nachrichtendienst Whatsapp noch gar nicht monetarisiert wurde. Es schlummert also noch sehr viel Potenzial in der Aktie und deren Gewinnmöglichkeiten.

Facebook ist ganz klar ein Unternehmen mit weiterhin viel Wachstumspotential. Die Marktkapitalisierung beträgt 680 Mrd. Dollar und die Nettogewinnmarge übertrifft 25 %. Die Marktstellung ist einzigartig. Einen tieferen Burggraben kann man kaum innehaben. Die Userdaten sind im wahrsten Sinne des Wortes Goldwert und damit lässt sich monetär auch in Zukunft noch sehr viel Geld verdienen. Ob einem das gefällt oder nicht.

Leider zahlt Facebook bis heute noch keine Dividenden. Ob sich das in Zukunft ändert lässt sich schwer voraussagen. Für mich ist Facebook ganz klar ein Basisinvestment in einen Wachstumswert, den man somit immer kaufen kann. Deshalb bespare ich Facebook als Sparplan.

Amazon

Was soll man zu Amazon noch schreiben? Jahrelang hatte der Versandriese rote Zahlen geschrieben. Alles zugunsten von dem was heute immer noch zählt: Wachstum, Wachstum, Wachstum. Und der Gigant scheint unaufhaltsam. Der Unterschied ist nur, mittlerweile sind auch die Gewinne gigantisch. Auch, wenn ein großer Teil der Gewinne nicht aus dem Versandhandel kommt, sondern viel mehr aus anderen Bereichen wie Amazons eigenen Server und Cloud Dienstleister AWS. Man versucht alle möglichen Geschäftsfelder zu erobern und das fortan. Die Marktstellung ist nahezu unantastbar und weiteres Wachstum ist vorprogrammiert.

Amazon zahlt ebenfalls bis heute keine Dividende, aber das Kurswachstum ist beeindruckend. Ebenfalls ein Wert in dem es sich aus meiner Sicht immer lohnt einzusteigen. Frei nach dem Motto: Nehmen Sie Platz in dem Zug der nur eine Richtung kennt, bergauf!

Apple

Gibt es eine wertvollere Marke als Apple? Ich bin mir nicht sicher. Beeindruckend ist der rasante Aufstieg nach Jahrzehnte langen Kämpfen ums Überleben. Mit dem iphone kam 2007 letztlich die große Wende. Seitdem Punktet der Tech-Konzern in allen Bereichen. Vorher schafften es teure Apple Rechner nur auf Profiarbeitsplätze wie Musik, Video und Grafik. Heute ist Apple omnipräsent. iPads, iMac, MacBooks, iPods, AirPods und natürlich das iPhone. Manch ein Applejünger hat gleich alle Geräte und möglichst auch immer das neuste Modell. Apple hat es in beeindruckender Art und Weise geschafft Einfachheit in der Anwendung mit schönem Design zu verknüpfen. Die Anwender sind bereit hohe Summen für die Endgeräte zu zahlen und das spiegelt sich in den Gewinnmargen von Apple wider.

Für Dividendenjäger ist die Aktie vielleicht noch uninteressant. Apple zahlt mit unter 1 % eine eher magere Dividende aber solange der Tech Riese an seine Erfolge auch in Zukunft anknüpfen kann, denke ich wird auch die Dividenden kontinuierlich steigen. Leisten könnte es sich der Konzern. Immerhin sitzen sie auf einen Cashberg von ca. 200 Mrd. USD.

Solange Apple die Markenstärke beibehalten kann, ist es für mich ein Kauf, den es sich lohnt, als Basisinvestment langfristig mit einem Sparplan im Depot zu haben.

Alphabet

Welche Suchmaschine kennst Du neben Google? Oder besser, welche benutzt Du außer Google?
Google ist die größte Tochter von Alphabet, aber nur eine von vielen. Google ist die absolute Nummer 1 der Suchmaschinen, weltweit. Es gibt google in 130 Sprachen.
Alphabet wurde 2015 gegründet um die Webdienste wie google, google Mail, google Maps usw. von anderen Unternehmensbereichen wie autonomes Fahren und Biotech eindeutiger zu trennen. Alphabet tritt somit als Mutterkonzern der Teilbereiche auf.

Kein anderer Player ist im Bereich Web-Werbung so stark aufgestellt wie google. Neben den oben genannten Diensten bietet google zusätzlich noch den sehr beliebten, kostenfreien Browser Chrome an. Mit Chromecast mischt man sogar im TV Geschäft mit. Ein ebenfalls großer Bereich bildet das Geschäftsfeld rund um das hauseigene mobile Betriebssystem Android ab. Unter dem Namen Nexus vertreibt google sein eigenes Smartphone.

Wenn eine Marke in Bezug auf Bekanntheit Apple den Rang ablaufen könnte, dann wird es wohl google sein. Der Burggraben ist tiefer als tief. Welche Suchmaschine sollte es schaffen google zu verdrängen? Ich halte dies für sehr unwahrscheinlich. Die einzige Möglichkeit wäre eine Technologieveränderung, die Alphabet versäumen würde.

Ebenfalls für mich ein klares Basisinvestment wo es sich lohnt es monatlich zu vergrößern. Auch Alphabet zahlt wie Amazon und Facebook bis heute keine Dividenden.

Fazit

Ich habe alle 4 Unternehmen schon lange auf meiner Watchliste. Bisher ist es mir nicht gelungen einen Einstieg zu finden. Man lässt sich immer zu sehr davon beeindrucken, dass ein Wert auf Höchststand ist. Dabei ist das völliger Unsinn. Es macht auch genauso wenig Sinn in die Vergangenheit zu schauen und daraus zwangsläufig Rückschlüsse über die Zukunft zu ziehen. Gerade bei Aktien kommt das häufig vor und ist ebenso häufig die falsche Strategie um an ein Investment ran zu gehen. Ich glaube bei allen 4 Unternehmen an weiteres Wachstum. Ich halte keine der Werte für Über- oder unterbewertet. Das sind für mich die klassischen Fälle für einen kontinuierlichen Sparplan der möglichst mit einer jährlichen Dynamik bespart werden sollte.

Einen weiterer Vorteil sehe ich in Bezug auf die beiden Aktien Amazon und Alphabet. Die sind nicht für sich gesehen schon sehr hochpreisig was die Anschaffung per Einzelkauf etwas schwieriger macht bzw. man noch mehr schaut, ob man den richtigen Zeitpunkt erwischt hat. Durch das Sparen von Anteilen der Aktien Monat für Monat geht man diesem Problem recht elegant aus dem Weg.

Was hältst Du von den 4 Unternehmen? Siehst Du eine ähnliche Zukunft für deren Wachstum voraus? Hast Du sie vielleicht schon im Depot oder auch eine völlig andere Meinung?
Ich freue mich auf Dein Feedback!

Kapitalistische Grüße,

Dirk

Kommentare

0

    Infoletter

    Kein Spam!
    Keine Werbung!
    ANMELDEN
    Du bekommst nur eine Mail bei neuen Artikeln oder brandheißen News vom Renditehai
    close-link

    ACHTUNG

    Die neusten Finanzthemen in Deiner Inbox. Kein Spam! Keine Werbung!
    Anmelden
    close-link
    Abonniere den Infoletter und hole Dir KOSTENLOS die Finanznews vom Renditehai in Dein Postfach
    Anmelden
    close-image